Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

An alle Mitglieder der
DGM-Muskeltour e.V.

Einladung

Liebe Mitglieder,
wir laden Sie hiermit herzlich zur Mitgliederversammlung 2017 ein. Die Versammlung findet am

Freitag, den 21. April 2017 um 20.oo Uhr,
im Landgasthof Adler, Brunnenstraße 5, 73469 Riesbürg-Utzmemmingen statt.

Tagesordnung der Mitgliederversammlung:

  1. Ernennung eines Protokollführers
  2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
  3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  4. Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls der letzten Sitzung
  5. Jahresbericht des Vorstands für das abgelaufene Jahr
  6. Finanzbericht des Schatzmeisters
  7. Bericht der Rechnungsprüfer
  8. Aussprache über die Berichte
  9. Entlastung des Vorstands
  10. VI. Muskeltour 2017
  11. Sonstiges

Bitte teilen Sie uns bis spätestens 28.02.2017 mit, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Küffner
-Vorsitzender-

Unterstützung für muskelkranke Menschen

PM52-SpendeHilmarHeene_500pxZugunsten muskelkranker Menschen verzichtete die Generalagentur Hilmar Heene, der Versicherungskammer Bayern, auf Weihnachtsbriefe für ihre Kunden.

Stattdessen übergab Hilmar Heene einen Spendenscheck in Höhe von € 250,- an die DGM- Muskeltour in Nördlingen.
„Noch nie zuvor hatte ich von dieser Erkrankung des Muskelapparates gehört. Erst durch den Kontakt zu einem Kunden, dessen Tochter von einer stark fortgeschrittenen neuromuskulären Erkrankung betroffen ist, wurde ich darauf aufmerksam.“ sagte der Geschäftsführer des Versicherungsbüros in Nördlingen.

Matthias Küffner (Vorsitzender der DGM-Muskeltour), bedankten sich bei den freundlichen Überbringern des Schecks für diese willkommene Spende.

Bild: v .l.: Matthias Küffner, Susanne Leister, Hilmar Heene

Traditionelle Weihnachtsspende für Muskeltour e.V.

Firma Max Schneller aus Ehingen am Ries spendet an Weihnachten für muskelkranke Menschen.

PM51_Spende MSchneller_2016_th

Bereits seit Jahren spendet die Firma Max Schneller Erdbauarbeiten aus Ehingen am Ries traditionell zu Weihnachten für muskelkranke Menschen. Die Firma verzichtet aus großer Überzeugung auf Weihnachtsgeschenke für Ihre Kunden, denn Max Schneller ist davon überzeugt, dass der Betrag in Höhe von 500€ hier sinnvoll angebracht ist. „Ich bin sicher, dass unsere Kunden hierfür vollstes Verständnis haben“, sagte Max Schneller bei der Übergabe kurz vor Weihnachten im TCW, Nördlingen.

Matthias Küffner (Vorsitzender der DGM-Muskeltour), selbst von einer Muskelkrankheit betroffen, bedankte sich für das Engagement des Unternehmers. Küffner ergänzte, dass der Betrag für die Erforschung von neuromuskulären Erkrankungen an die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. eins-zu-eins weitergeleitet werde.

Peter Schneller (Vorstandsmitglied der DGM-Muskeltour und Vater einer an Muskelatrophie erkrankten Tochter), bedankte sich bei seinem Bruder für die großzügige Spende.

Die nächste Muskeltour findet am 09.07.2017 auf der Nördlinger Kaiserwiese statt.

Grußwort des Schirmherrn: Landrat des Ostalbkreises Klaus Pavel

Herzlich Willkommen

Passbild Landrat PavelDie DGM-Muskeltour 2017 ist auch in diesem Jahr ein leuchtendes Beispiel gegen Ausgrenzung und für ein gutes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung.

Gerne habe ich für diese außerordentliche Veranstaltung die Schirmherrschaft über- nommen. Allen Beteiligten an der Muskeltour 2017 wünsche ich einen erlebnisreichen Tag und sichere Fahrt.

Die große Benefiz-Motorrad-Rundfahrt wird im Ries starten und auch in den Ost- albkreis führen. Hunderte von Bikern werden ein Zeichen setzen für die Umsetzung und Verwirklichung des Mottos „Gemeinsam sind wir stark“ und so zum Ausdruck bringen, dass gesellschaftliches Zusammenleben und -wirken am besten gemeinsam gelingen kann.

Die Rundfahrt macht sehr erfolgreich auf die Krankheit Muskelschwund aufmerksam.

Muskelschwund ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems, die den Bewegungsapparat beeinträchtigt. Der Förderverein für die Deutsche Gesellschaft für Muskel-kranke e.V. setzt sich seit Jahren für die Belange derer ein, die an diesem Symptom leiden. Es werden Spenden gesammelt, mit denen die Arbeit der DGM sehr erfolgreich unterstützt wird.

Eine Veranstaltung dieser Größenordnung ist nur mit sehr guter Vorbereitung und unermüdlichem Einsatz möglich. Ich danke sehr herzlich allen, die sich im Vorfeld und bei der Veranstaltung selbst mit großem Engagement einbringen, allen voran dem Vorsitzenden des Vereines, Herrn Matthias Küffner. Ich danke auch herzlich den prominenten Gästen und Förderern, insbesondere Herrn Wolfgang Fierek und Herrn Christof Öhm, die seit Jahren die Tour aktiv unterstützen.

Ich wünsche allen Beteiligten an der Rundfahrt einen wunderschönen Tag und einen unfallfreien und erfolgreichen Verlauf.

KPavel

Klaus Pavel

Muskeltour verleiht den „Wander-Ehrenpreis 2016“

wander-ehrenpreisAuch in diesem Jahr verleiht die DGM-Muskeltour den Wander-Ehrenpreis:

Der Preis geht jährlich an Personen, die sich durch herausragendes, soziales Engagement für Menschen mit Behinderungen eingesetzt haben.

Die Muskeltour bittet die Bevölkerung darum, würdige Personen die dieser Ehrung würdig sind vorzuschlagen.

Die Verleihung findet am 23.10.2016 um 13 Uhr auf dem Herbstmarkt in Nördlingen statt.

Zuletzt ging diese Auszeichnung an Frau Rosa Schönwälder aus Forheim, die stellvertretend für alle Elternteile geehrt wurde, die ihr ganzes Leben der Pflege ihres behinderten Kindes gewidmet haben.

Ihre Vorschläge richten Sie bitte bis spätestens 01.Juli 2016 an:
info@muskeltour.de oder Tel. 0700 / 687 535 8687

DGM-Muskeltour e.V. spendet 23.100 € für muskelkranke Menschen

Am 29. Januar 2016 fand im Landgasthof Oßwald in Kirchheim die feierliche Spendenübergabe der Muskeltour an die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) statt. Gekommen hierfür sind nicht nur zahlreiche Mitglieder und die Vorstandschaft des Vereines, sondern auch die geladenen Ehrengäste. Darunter waren auch der Filmschauspieler und Sänger – Stargast und langjähriger Unterstützer Wolfgang Fierek, Prof. Dr. Neundörfer, der als Vertreter des Bundesvorstandes der DGM angereist war und Schirmherr Oberbürgermeister Hermann Faul zu Gast.

In einer kurzen Präsentation schilderte der Vorstandsvorsitzende der DGM-Muskeltour e.V., Matthias Küffner, zu Beginn der Feierstunde die Geschichte des Vereins von der Entstehung im Jahr 2005 bis heute. In diesem Jahrzehnt konnten fünf große Benefiz-Motorradsternfahrten, zwei Sommerfeste und zahlreiche kleine Aktionen gestemmt werden. Bis Ende 2014 konnten auf diese Weise bereits € 76.900 zur Forschungsförderung neuromuskulärer Erkrankungen beigesteuert werden.

Spendenübergabe 2015
Bild v. l.: Prof. Dr. Neundörfer, Wolfgang Fierek, Matthias Küffner, Tobias Källner, Oberbürgermeister Hermann Faul (hinten), Peter Schneller, Bernd Müller, Daniel Rauch

Mit dem Erlös, der bei der Großveranstaltung im Juli 2015 erwirtschaftet wurde und zahlreichen zusätzlichen Spenden der vergangenen Monate, konnte der größte Spendenscheck der Vereinsgeschichte in Höhe von € 23.100 an den Bundesverband der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. übergeben werden. 
„…somit ergibt sich ein Gesamtbetrag von € 100.000 !“, freute sich Schatzmeister Daniel Rauch bei der feierlichen Spendenübergabe. Wolfgang Fierek, der bereits seit 2007 ein stetiger Begleiter der Muskeltour ist, verlas mit großer Freude die Spendensumme aus 2015. Auch Hermann Faul freute sich über dieses hervorragende Ergebnis und richtete ebenfalls seinen Dank an die zahlreichen Helfer, die in den vergangenen Jahren mit außerordentlichem Einsatz für muskelkranke Menschen ehrenamtliche Dienste leisteten. „Ich hoffe und wünsche mir, dass die Muskeltour noch zahlreiche Folgeveranstaltungen in Nördlingen bietet.“, so Faul während seiner Dankesrede.

Ehrung der Gruppenleiter
Bild v. l.: Georg Franz (MC Nördlingen e.V.), Andrea Schlosser, Manfred Fink, Raimund Elser, Wilhelm Frisch (MC Großsorheim e.V.), Martin Sauset (INKI e.V.), Gerhard Häußermann, Ralph Sterzik (MF Heaven Rider e.V.), Sabrina Frisch (MC Großsorheim e.V.) , Birgit Gerstmeier, Johanna Hertlein

Im zweiten Teil der Veranstaltung lobte der Vereinsvorsitzende Matthias Küffner das große Engagement der 18 Gruppenleiter. Diese Personen haben in nahezu allen Veranstaltungen spezielle Bereiche geleitet und organisiert. „Nur durch die Aufgabenverteilung und den außergewöhnlichen Einsatz der Bereichsleiter konnten die Veranstaltungen so erfolgreich werden.“ Im Einzelnen wurden sie genannt (siehe Bild) und mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet: Georg Franz (MC Nördlingen e.V.), Andrea Schlosser, Manfred Fink, Raimund Elser, Wilhelm Frisch (MC Großsorheim e.V.), Martin Sauset (INKI e.V.), Gerhard Häußermann, Ralph Sterzik (MF Heaven Rider e.V.), Sabrina Frisch (MC Großsorheim e.V.), Birgit Gerstmeier und Johanna Hertlein.

Bild v. l.: Matthias Küffner, Oberbürgermeister Hermann Faul, Christof Öhm
Bild v. l.: Matthias Küffner, Oberbürgermeister Hermann Faul, Christof Öhm

Schließlich gab es noch ein weiteres Highlight: Durch die Vorstandschaft des Vereines wurden zunächst Oberbürgermeister Hermann Faul und auch Moderator Christof Öhm zu Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt. „Mit großem Engagement, mit 100%igem Einsatz und Zuverlässigkeit haben die Beiden der Muskeltour unschätzbare Dienste erwiesen.“, so Tobias Källner, der zweite Vorsitzende. Wolfgang Fierek verabschiedete sich mit den Worten: „Hoffentlich sehen wir uns bald wieder, um gemeinsam mit den Bikerinnen und Bikern ein weiteres derartiges Zeichen zu setzen.“

Im Anschluss folgte eine ordentliche Mitgliederversammlung, bei der die bestehende Vorstandschaft entlastet und einstimmig wieder gewählt wurde. 
Ebenso gab die Vorstandschaft bekannt, dass es in Zukunft weiterhin eine Motorradausfahrt mit reduziertem Rahmenprogramm, allerdings ohne umfassende Abendveranstaltung und geben wird. Die nächste Ausfahrt wird für den Sommer 2017 geplant.

Spendenübergabe Raiffeisenbank 2015

Am vergangenen Montag, den 19.10.2015 war es so weit:
Der neue Heimatkalender der RV-Bank Ries wurde veröffentlicht.

Die Motive dafür, werden jährlich durch einen Fotowettbewerb, bei dem sich vor allem Hobby-Fotografen von ihrer besten Seite zeigen, ermittelt. Die 12 Gewinner, die von einer Jury ausgewählt werden, bekommen ein Jahresgeschenk-Los für das VR-Gewinnsparen und dürfen selbst wiederum einen gemeinnützigen Verein aus der Region benennen, dem dann eine Spende zu Gute kommt.

So hat Herr Michael Walter aus Hochaltingen den Zuschlag für ein wunderschönes Bild für den Monat April 2016 bekommen. Herr Walter (rechts im Bild) ist bereits mehrfach bei einer Benefizrundfahrt der Muskeltour als begeisterter Biker dabei gewesen. Dies hat er zum Anlass genommen, uns die DGM-Muskeltour e.V. als begünstigten Verein zu benennen.

Bei der Spendenübergabe, die von dem Vorstandsvorsitzenden Herrn Paul W. Ritter (2. von rechts im Bild) der Raiffeisen-Volksbank Ries vorgenommen wurde, durften wir also eine Spende in der erfreulichen Höhe von €250 zur Erforschung von Muskelkrankheiten und der Beratung von Angehörigen und Betroffenen entgegennehmen.

spenden_bergabe_raiffeisenbank_2015

Freunde fürs Leben – Wolfgang Fierek und Matthias Küffner

Freunde_fuers_leben

Aus allen Himmelsrichtungen kamen sie die brummenden, krächzenden, dröhnenden, schnaubenden und jubelnden Biker und Chopper, Moto-Cross-Maschinen, Enduro, Roller, Triker, Gespanne – vom Norden und Süden, vom Westen und Osten und die Kaiserwiese in Nördlingen verwandelte sich in ein Mekka für Motorradfahrer.

Matthias, der starke Mann im Rollstuhl, der Mann mit den Träumen und dem großen Willen seine Träume zu leben. Ein Mann der nie aufgibt, das Vorbild für gesunde Menschen – Matthias, der nichts mehr selbstständig bewegen kann, den Kopf nicht drehen, nicht laufen und sitzen, der mit winzig krümeligen Bissen „gefüttert“ (das Wort erträgt er nicht) werden muss, der nur 5 höchstens 6 Jahre Lebenserwartung HATTE . . .

am 3. Januar 2013 feierte er seinen 40.Geburtstag. Nie haben seine Beine ihn getragen und noch nie konnte er sich im Bett selbstständig auf die andere Seite drehen. Kein kitzelndes Haar, keine störende Mücke auf der Nase kann er vertreiben, er ist hilflos – total hilflos. Soll ich noch mehr über ihn berichten? Ich glaube, dass das reicht. Sie ahnen selbst – da geht nichts mehr.

NUR – etwas ist voll da – sein Verstand. Er entwickelt Computerprogramme für behinderte Menschen – UND er organisierte zum vierten Mal die Muskeltour.

UND Wolfgang Fierek, der Mann mit dem Herzen wie ein Bergwerk, so tief, so stark und groß für Jung und Alt, für Kranke und Gesunde, für Behinderte und Nichtbehinderte. Sein ehrliches Strahlen, sein aufrichtiges Fühlen und Zuhören. Er übersieht niemanden, er gibt sich mit jedem ab, er ist trotz all seinem Erreichten ein „MenschNormal“ geblieben, warmherzig und liebenswert.

Matthias hat ihn eingeladen und Wolfgang Fierek kam zum vierten Mal nach Nördlingen auf seiner Harley „born to ride free“. Die beiden „gestandenen“ Mannsbilder sind zu echten Freunden geworden. Gage? Nein, natürlich nicht. An so einem Tag verzichtet jeder auf seine Gage.

Es soll kein Bericht über eine besondere Veranstaltung werden. Ich möchte einfach wiedergeben, wie berührend und erlebenswert diese „Große Benefiz-Motorradrundfahrt für Muskelkranke Menschen“ von Matthias organisiert, delegiert und auf den Weg gebracht wurde.

1000 begeisterte Motorradfahrer, allen voran Wolfgang Fierek, brausten durch das Ries, begleitet von der Polizei, der Feuerwehr und vielen freiwilligen Helfern.

Alle wollten darauf aufmerksam machen: wir sind gesund – vergesst die Kranken und Schwachen nicht in eurem täglichen Leben.

Am Rande erwähnt: Mein Job dabei war die Kaffee – und Kuchentheke. Natürlich habe ich Pause gemacht. Warum wohl? Um den Auszug und auch den Einzug dieser gigantischen Maschinerie im Bild zu erleben, inmitten dem „Höllenlärm“ ähnlich himmlischer Harfenklänge zu stehen – und Gänsehaut zu spüren.

Ja wirklich, es war ein sagenhaftes Gefühl. Können Sie, kannst Du das verstehen? Nein? Mitmachen, dabei sein, erleben und fühlen, das Dröhnen und Heulen, das Flüstern und Knattern, das . . .

und bald ist es wieder soweit. Also auf dem Kalender vormerken und einfach nach Nördlingen kommen – es lohnt sich ganz bestimmt.
Vielen Dank an unser Mitglied Heidi Källner für diesen wundervollen Artikel.